Carlo Pavese

Italien

Carlo Pavese ist ein Musiker aus Turin, wo er auch sein Studium der Chormusik und Komposition am Giuseppe-Verdi-Konservatorium erfolgreich abschloss. Sein Interesse an zeitgenössischer Chormusik verstärkte er unter der Mentorenschaft von Gary Graden in Stockholm. Seitdem dirigierte Carlo mehrere Chöre. Er gründete 2003 den Jugendchor Coro G und wurde 2005 künstlerischer Leiter des Vereins Piccoli Cantori di Torino mit seinem Kinderchor, seinem Jugendchor und der Musikschule. Vom italienischen Chorverband Feniarco wurde er zum Dirigenten des Italienischen Jugendchors (2017-2019) ernannt. Carlo Pavese gibt Konzerte in ganz Italien und Europa, sowohl mit seinen eigenen Chören als auch als Gastdirigent. Darüber hinaus wird er häufig eingeladen Vorträge über Chorleitung, Interpretation und Chorimprovisation zu halten und als Leiter von Chorateliers zu fungieren. Seine Kompositionen und Arrangements werden sowohl in Italien als auch im Ausland aufgeführt.